Infomaterial

Informationsbroschüre

PDF herunterladen

Anmeldeformular

PDF herunterladen

Anfrage stellen

Vöcklamarkt, Mietwohnungen mit nachträglicher Kaufoption
Sie befinden sich hier: Vöcklamarkt, Mietwohnungen mit nachträglicher Kaufoption

Vöcklamarkt, Mietwohnungen mit nachträglicher Kaufoption

Heizwärmebedarf SK 26, fGEE 0,58

Neben unseren schon erbauten Eigentumswohnungen im Zentrum von Vöcklamarkt entstehen im 2. Bauabschnitt 25 Mietwohnungen mit nachträglicher Kaufoption samt Tiefgarage.

Die Wohnungsgrößen liegen zwischen 54,35 m² und 98,95 m². Alle Wohnungen verfügen über großzügige Balkone/Loggien bzw. Terrassen und sind mit einem Lift barrierefrei erreichbar. Eine Tiefgarage ergänzt das Gebäude.

Die Bundesstraße Richtung Salzburg oder Vöcklabruck bietet zum naturnahen Wohnen am Lande eine problemlose Anbindung, um Einkaufszentren rasch zu erreichen. In unmittelbarer Nähe befinden sich ein Kindergarten, Schulen, Einkaufs- und Unterhaltungsmöglichkeiten, welche das familienfreundliche Wohnen fördern. Die Anbindung durch den nahegelegenen Bahnhof an die Westbahn­strecke erleichtert ein ländliches Wohnen und Arbeiten in der Stadt.

Die Gemeinnützigkeit der GSG garantiert ein sicheres Zuhause mit leistbaren Mieten. Das Modell der Miete mit nachträglicher Kaufoption ermöglicht es, die Wohnungen mit wenig Startkapital nach 10 Jahren zu kaufen und somit Eigentum zu begründen.


Verfügbare Wohnungen

Wohnung / Stock / TopFläche *
Vöcklamarkt, Dr.-Scheiber-Straße 26, Top 1356,98 m²alle Details dazu
Vöcklamarkt, Dr.-Scheiber-Straße 26, Top 1456,98 m²alle Details dazu

Bau- und Ausstattungsbeschreibung

Konstruktion und Technik

Konstruktion

  • Fundamente bzw. Fundamentplatte in Stahlbeton nach statischer Erfordernis
  • Außenwände als Ziegelwände, außen mit Wärmedämmverbundsystem (WDVS) versehen und verputzt, mit Innenputz
  • Massive Geschossdecken aus Stahlbeton
  • Wohnungstrennwände aus Stahlbeton bzw. Schallschutzmauerwerk, einseitig mit Vorsatzschale
  • Innenwände aus Ziegelmauerwerk, teilweise als Trockenbauwände wegen anpassbarem Wohnbau (zwischen Bad und WC).
  • Stiegenläufe massiv aus Stahlbeton, Oberfläche mit Fliesenbelag
  • Oberste Decke als Massivdecke, hoch wärmegedämmt
  • Flachdachkonstruktion mit Bekiesung im Bereich der Dachterrassen mit Plattenbelag

Technik

  • Die Wärmeversorgung erfolgt über den Anschluss an das Nahwärmenetz der Biomasse-Nahwärme Vöcklamarkt GmbH
  • Die Warmwasseraufbereitung erfolgt über Wohnungsstationen in jeder Wohneinheit.
  • Die Wärmeabgabe erfolgt in allen Räumen über eine Fußbodenheizung.
  • Dezentrales Wohnraumlüftungsgerät mit hohem Wärmetauscherwirkungsgrad im Wohn-, Schlaf- und Kinderzimmer.

Heizwärmebedarf

  • HWB SK 26, fGEE 0,58

Wärmedämmung

Wärmegedämmte Eingangstür und Fensterbänke

  • Wärmegedämmte Wohnungseingangstür, einbruchhemmend, Beschläge in Edelstahl, Sicherheits-Zusatzschloss
  • Kunststofffenster- Konstruktionen, mit Dreh-Kipp-Beschlag teilweise fixverglast und Wärmeschutzverglasung, U-Werte lt. Energieausweis
  • Obere Stockverbreiterung für nachträgliche Jalousien Montage
  • Innenfensterbänke aus beschichteten Holzwerkstoffplatten, weiß
  • Außenfensterbänke aus Aluminium

Ausstattung

Innenausstattung

  • Parkettbelag in Wohn- und Schlafräumen, Gang und Garderobe in Eiche mit dazu passenden Sesselleisten
  • Keramischer Fliesenbelag im Abstellraum, Windfang, Bad und WC
  • Vollbautürblätter mit glatter Oberfläche in weiß, Beschläge in Edelstahl mit Rundrosetten, Holz-Umfassungszargen weiß
  • Wände in Wohn- und Schlafräumen, Garderobe und Gang deckend weiß gemalt
  • Keramische Wandfliesen in weiß, im Bad bis ca. Türzargenoberkante und WC bis ca. 1,5 m, darüber weiß gemalt
  • Decken generell deckend weiß gemalt

Keller

  • Jeder Wohnung ist im Keller ein Abstellraum zugeordnet
  • Wasch- und Trockenraum
  • Fahrradabstellplätze, Technikraum
  • Tiefgaragenstellplätze

Außenanlagen

  • Betonplatten als Bodenbelag auf den Terrassen und Loggien
  • Garten begrünt mit geringer Bepflanzung
  • Besucherparkplätze

Elektro- & Sanitär

Elektroinstallation

  • Die Elektroinstallation wird nach den geltenden Normen und Vorschriften ausgeführt.
  • Alle UP-Schalt- und Steckgeräte in Standard, weiß
  • Die Anzahl und Position der Schalter, Steckdosen, Lichtauslässe etc. sind im Wohnungsplan definiert.
  • Wandleuchten auf Terrasse und Loggia
  • Licht und Steckdose im Kellerabteil
  • Anschluss an das Netz des Kabel-TV Betreibers
  • Für die Installation von Festnetz-Telefonanschlüssen sind Leerverrohrungen vorgesehen.

Sanitärausstattung

  • Sanitärgegenstände in Keramik, weiß sind Markenfabrikate
  • Badezimmer mit Badewanne, Badewannenarmatur verchromt mit Brauseset, Waschbecken mit Einhandmischer, Badezimmerheizkörper, Waschgeräte-Einbausiphon für Waschmaschine mit integriertem Kaltwasseranschluss
  • Hänge-WC mit Unterputzspülkasten und WC-Sitz samt Deckel, Handwaschbecken mit Kaltwasserstandventil.
  • Küche mit Kalt- und Warmwasseranschluss, Anschlussmöglichkeit für Spüle und Geschirrspüler, Dunstabzugsbetrieb nur mittels Umluft möglich!

Ihr Ansprechpartner:

Roswitha Nini

Wohnservice
E-Mail: [email protected]
Telefon: +43-7672-310-82-560
Fax: +43-7672-310-82-700

Änderungen vorbehalten: Die GSG prüft und aktualisiert die Informationen laufend. Trotz aller Sorgfalt können sich die Daten zwischenzeitig verändert haben. Eine Haftung oder Garantie für die Richtigkeit, Aktualität oder Vollständigkeit der veröffentlichten Informationen wird nicht übernommen.